Fotospots, Spanien

Abendlicht am Cap de Ses Salines Mallorca

Renate Kraft

Renate Kraft

Sonnenuntergang an Mallorcas Südspitze.

Mallorcas südlichster Punkt ist das Cap de Ses Salines. Die felsige Küste rund um den hübschen Leuchtturm ist ein toller Fotospot, besonders im warmen Abendlicht. Hier kannst Du einen großartigen Sonnenuntergang bewundern. Die Brandung und die Felsen, die das abendliche Sonnenlicht anstrahlt, sind ein echtes Erlebnis. Und ganz in der Nähe lohnt ein Abstecher zu den Salinen mit ihren fotogenen weißen Salzbergen.

Zu den touristischen Hotspots der Ferieninsel Mallorca gehört das Cap de Ses Salines wohl eher nicht. Entsprechend musst Du auch keine Menschenmassen befürchten, wenn Du hinfährst. Die Südspitze der Insel ist ein bisschen abgelegen und deshalb keineswegs überlaufen. Für mich war es ein Ort zum Genießen. Am besten fährst Du an einem sonnigen Tag spät nachmittags hin. Denn schon weit vor Sonnenuntergang sorgt das Abendlicht hier für eine wunderbare Stimmung. Nicht nur, aber auch zum Fotografieren.

Hin und weg vom Cap Ses Salinas Mallorca

Abendstimmung am Cap de Ses Salines Mallorca

Schon der Weg zum Cap des Ses Salines ist ein Erlebnis. Wenn Du zum Beispiel im hübschen Städtchen Santanyí startest, folgst Du am besten der Beschilderung Richtung Colònia de Sant Jordi und dann Richtung Llombards. Kurz hinter Llombards biegst Du links ab auf die Ma 6110. Etwa zehn Kilometer fährst Du durch eine schöne, menschenleere Landschaft. Kaum besiedelt ist die Gegend hier. Am Ende der Straße kannst Du rechts und links am Straßenrand gut und kostenlos parken. Jetzt sind es nur noch ein paar Schritte bis zum Leuchtturm. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Cap leider nicht erreichbar.

Ausschwärmen vom Leuchtturm am Cap de Ses Salines Mallorca

Der weiße Leuchtturm mit seinen hellbraunen Verzierungen ist seit 1863 an dieser Stelle in Betrieb und wird auch heute noch genutzt. Seit 1980 läuft er mit Solarenergie. Der Turm mit seinen Nebengebäuden ist ohnehin hübsch, kommt aber im Licht des frühen Abends ganz besonders gut zur Geltung. Sowohl aus der Nähe als auch aus einiger Entfernung ein hübsches Fotomotiv.

Leuchtturm von Weitem

Vom Leuchtturm aus kannst Du nun in beiden Richtungen an der Küste entlangspazieren. Ständig im Blick hast Du dabei die kaum bewohnte Nachbarinsel Cabrera. Gehst Du in Richtung Nordwesten, dann kommst Du nach etwa einer halben Stunde zum feinsandigen Strand Platja des Caragol. Aber wenn Du wie ich fotografieren möchtest, dann bleibst Du besser an der schroffen Felsküste. Hier strahlt die Abendsonne auf das Gestein und sorgt für sehr schöne Farbspiele in allen möglichen Rosatönen. Und auch die gegen die Felsen klatschenden Wellen sind fotogen. Als ich da war, gab es nur wenig Wind. Aber das kann bestimmt sehr eindrucksvoll sein.

Den Sonnenuntergang zu fotografieren, ist nicht jedermanns Sache. Ich selbst finde solche Fotos meist kitschig. Und trotzdem zücke ich immer wieder die Kamera und drücke auf den Auslöser. Ich kann es einfach nicht lassen. Aber es ist auch schön, sich einfach auf einen Felsen zu setzen und das Schauspiel zu genießen. Dazu vielleicht ein kleiner Sundowner – einfach nur schön.

Abstecher zu den Salinen

Und wenn Du schonmal am Cap de Ses Salines Mallorca bist, empfehle ich Dir einen Abstecher zu den Salines d’Es Trenc ganz in der Nähe des Ortes Ses Salines. Hier kannst Du die schneeweißen Salzberge fotografieren. Und nicht nur das. Es gibt regelmäßige Führungen, bei denen Du eine Menge über die Salzgewinnung erfährst. Und einen Shop gibt’s auch. Der war nicht so mein Ding. Alles eine Spur zu kommerziell für meinen Geschmack. Aber das sieht ja zum Glück jeder ein bisschen anders. Zum Fotografieren ist es in jedem Fall ein guter Ort. Und wenn Du ein Tele dabei hast, kannst Du auch die vielen Flamingos in den weiter entfernten Becken erwischen.

Salzgewinnung

Für mich war die Südspitze von Mallorca ein echtes Highlight während meines Besuchs auf der liebsten Ferieninsel der Deutschen. Überhaupt ist der südliche Teil der Insel unbedingt eine Reise wert. Zum Beispiel der sehr hübsche Ort Cala Figuera mit seinem langgestreckten Fischereihafen, von wo aus ich eine Woche lang die Gegend erkundet habe. Diese Ecke der Insel hat mit Ballermann und Co. so gar nichts zu tun und ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Hast Du Lust auf einen anderen tollen Fotospot am Meer? Vielleicht zur Abwechslung an der Ostsee? Dann ist der Weststrand bestimmt was für Dich.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.
Schlagwörter: , , , , , , ,

8 Comments

  1. Hallo Renate,
    sehr schöne Bilder und Eindrücke von Mallorca – ich bin auch gerne dort, am liebsten im Westen. Gerade bin ich den 3. Tag auf Madeira, eine wunderschöne Insel zum Wandern und Fotografieren in einer überwältigenden Natur.
    Liebe Grüße
    Bruno

    1. Hallo Bruno,
      in der einen Woche habe ich viel zu wenig gesehen. Ich glaube, ich muss da nochmal hin. Und Madeira? Dahin fahre ich im Winter einige Wochen. Ich bin schon sehr gespannt. War noch nie da und freue mich sehr darauf. Ich wünsch Dir viel Spaß und eine gute Zeit!

  2. Ich war noch nie auf Mallorca und so wirklich zieht’s mich auch nicht hin! Aber wenn ich mal hinfliegen würde, dann wären die abgelegenen Ecken auch meine erste Wahl! Sonnenuntergänge fotografieren finde ich gar nicht kitischig, da ist irgendwie keiner wie der andere und immer schön anzusehen!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Ja, bei Mallorca scheiden sich die Geister. Es gehört noch immer nicht zu meinen Lieblingszielen, aber es hat auch echt schöne Ecken. Es hat Spaß gemacht, ein paar davon kennen zu lernen.

  3. Liebe Renate,
    wie schön, solch ruhige Ecken sind ja eher weniger bekannt für Mallorca, aber in meinen Augen um so schöner. Die sonnenbeschienenen Felsen und der Leuchtturm im kräftigen Grün sehen wörtlich eindrucksvoll aus. Kein Wunder, dass du es dort genossen hast zu fotografieren.
    Und dort den Sonnenuntergang zu beobachten, stelle ich mir ebenfalls sehr stimmungsvoll vor. Ich würde gewiss auch das ein oder andere Mal auf den Auslöser drücken.
    Herzliche Grüße
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    1. Ja, der Sonnenuntergang war ein tolles Erlebnis – ich hatte unverschämtes Wetterglück.:-) Ist ein tolles Fleckchen Mallorca. Ich hab es sehr genossen.

  4. Liebe Renate,
    Deine Fotos und die Beschreibung sind für uns eine schöne Erinnerung an unseren gemeinsamen Trip. Gern würden wir Dich bei einer unserer nächsten Fotoreisen wieder treffen. Uns hat es viel Spaß gemacht.
    Beste Grüße
    Ute und Reinhard

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung