Auszeit 2019, Nordinsel

Rund um den Taranaki

Renate Kraft

Renate Kraft

Der Mount Taranaki ist schon gewaltig, wenn man das Glück hat, ihn überhaupt zu sehen. Gestern bin ich den ganzen Tag um ihn rumgekurvt, und er hat sich mir genau fünf Minuten lang gezeigt. Schwups, raus aus dem Auto, fotografieren, weiterfahren. Das war ganz schön riskant, denn am linken Straßenrand war ein Radrennen im Gange. Bei uns undenkbar – da wäre die Straße garantiert gesperrt. Hier nicht. Muss gehen. So viele Straßen gibt’s halt nicht…

Die eigentliche Sensation ist aber gar nicht der Mount Taranaki – jedenfalls nicht für mich – die eigentliche Sensation ist der Surf Highway, der in einem weiten Bogen um den Berg herumführt. Und immer an der Küste lang. Die Straße heißt so, weil Du denkst, Du surfst, wenn Du sie entlangfährst. Auf und ab, Kurve links, Kurve rechts – der Hammer. Joe und ich haben gejohlt vor Begeisterung. Und dann kannst Du immer wieder in kleine Stichstraßen abbiegen und kommst zu den tollsten Stränden, wo kleine Flüsse vom Berg runterkommen und ins Meer münden. Eine irre Landschaft. Alleine hier könnte ich vier Wochen rumgammeln.:-)

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung