Auszeit 2019, Nordinsel

Französische Weinbautradition

Renate Kraft

Renate Kraft

Weingüter sind in Neuseeland auf jeden Fall immer einen Besuch wert, und während meines Aufenthalts hier in Napier habe ich natürlich auch welche besucht. Diese hier, die Church Road Winery, ist eine der ältesten im Land. Sie war die erste, die in Neuseeland roten Tafelwein auf den Markt gebracht hat. Im Gegensatz zu den Weingütern, die ich in Marlborough auf der Südinsel gesehen habe, wird hier viel Wert auf Tradition und auf französische Vorbilder gelegt. Hier gibt’s also viel Holz und alles ist weniger modern und eher ein bisschen wie zu Hause. Der Wein kommt mit dem, was ich in Marlborough so probiert habe, nicht ganz mit, aber die Rotweine, besonders der Syrah, sind durchaus lecker.

Bevor es zur Weinprobe und zu einem interessanten Rundgang ging, kletterte ich einen kleinen Hügel hinauf, von dem aus ich das Weingut im Vordergrund und dahinter Napier und das Meer sehen konnte. Ungefähr die Hälfte des hier sichtbaren bebauten Stadtgebiets war früher übrigens Meer und kam erst während des Erdbebens 1931 zum Vorschein.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung