Singapur

Einmal im Leben einen Sling im Raffles

Renate Kraft

Renate Kraft

Es gibt Dinge, die man einmal im Leben gemacht haben muss, wie ein Bäumchen zu pflanzen. Hab ich. Und dann gibt es Dinge, die man unbedingt irgendwann mal machen will, weil man sie sich irgendwie in den Kopf gesetzt hat. Bei mir hat immer schon dazugehört, einmal im Leben ins legendäre Raffles Hotel spazieren zu wollen und dort einen Singapore Sling zu trinken. Was soll ich Euch sagen? Meine Enttäuschung war schon groß, als ich sah, dass das Hotel dicht hat, von einem Bauzaun umgeben ist und gerade komplett renoviert wird. Ich bin einmal ganz drumrum gelaufen und dann sehe ich plötzlich, dass die Bar als einziges doch auf ist. Nix wie rein also. Pustekuchen, denn da wartest Du eine ganze Weile bei brütender Hitze vor der Tür, bis es so leer ist, dass drinnen so richtig luxoriös viel Platz ist. Aber dann öffnet sich die Tür, Du gehst in die herrlich kühle, stilvolle Bar, kriegst Deinen Drink und denkst schon nach dem ersten Schluck, Du bist im Himmel. Dafür, nur dafür allein hat sich der Zwischenstopp in Singapur gelohnt. Aber auch ansonsten ist die Stadt spannend. Spannend und schweißtreibend. Ich melde mich wieder…:-)

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung