Singapur

Aus, aus, aus…

Renate Kraft

Renate Kraft

…das Spiel ist aus. Morgen geht es Richtung Heimat. Zum Abschied war ich heute im riesigen und wunderschönen Botanischen Garten hier in Singapur. Ich bin wirklich nicht so der Blümchenfotograf, weshalb ich auch die Fotos aus dem berühmten Orchideengarten gar nicht erst zeigen möchte. Mich haben andere Pflanzen viel mehr fasziniert.

Was haben mir die letzten drei Monate nun gebracht? Kurz gesagt waren sie die beste Zeit meines Lebens. Ich habe Neuseeland kennen gelernt – ein Land, das mich sehr fasziniert und in das ich bald zurückkehren werde. Ich habe wundervolle Menschen getroffen und mich wieder von ihnen getrennt. Ich habe mich weiter entwickelt. Das geht, auch in meinem Alter. Ich habe meine Schwächen besser kennen gelernt und vor allem meine vielleicht größte Stärke endlich zu schätzen gelernt: Ich bin mir selbst genug. Ich habe jeden einzelnen Moment auf dieser Reise genossen, dass ich alleine war. Frei, unabhängig und ganz auf mich gestellt. Ich wusste natürlich auch schon vorher, dass ich gern allein bin und mich niemals einsam fühle. Aber am anderen Ende der Welt hätte es ja anders sein können. Nein, ich war glücklich, jede Sekunde. Ich habe einige Entscheidungen für mein Leben getroffen. Endlich, denn vorher war ich nicht immer so entscheidungsfreudig wie jetzt. Ich bin eine Andere geworden. Jetzt freue ich mich auf zu Hause, aber auch schon wieder auf die nächste Reise. Kurz vor Weihnachten werde ich mein geliebtes Neuseeland wiedersehen. Und die Stadt, die mir am meisten ans Herz gewachsen ist – Christchurch. Vielleicht weil es mein erster Anlaufpunkt war. Sicherlich auch, weil es eine ganz besondere Stadt ist. Eine tapfere Stadt, die kämpfen kann und das auch weiter tun wird. Ich freue mich auf den 23. Dezember!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung