Auszeit 2019, Südinsel

Endlich am Meer!

Renate Kraft

Renate Kraft

Fünf Tage hat es gedauert, bis ich heute endlich zum ersten Mal am Strand war. Ein herrlicher Sommertag in New Brighton. Wirklich ein Genuss und die erste kleine Tour mit meinem Kumpel Joe, dem Camper, der mich von jetzt an begleitet.

Fünf Tage Neuseeland haben mich meine Pläne ziemlich radikal ändern lassen. Die Landschaftsfotos, die ich eigentlich bei Sonnnenauf- oder -untergang, mit Langzeitbelichtung und allem Schnickschnack machen wollte, sieht man hier überall. Sie sehen alle gleich aus. Deshalb werde ich das schwerpunktmäßig schön bleiben lassen. Meine Fotos braucht die Welt nicht auch noch!

Außerdem habe ich auch meine Route ziemlich komplett umgeschmissen. Die touristischen Hotspots, die hier echt alle anfahren, werde ich mir nicht antun. Sicher, da gibt’s landschaftliche Highlights wie den Milford Sound oder Abel Tasman, aber ich weiß ja schon von den immer gleichen Fotos, wie es da aussieht, bevor ich selbst hinkomme. Brauche ich nicht. Mir gehen auch die Touris auf den Keks, die immer alle das Gleiche machen und ununterbrochen drüber reden. Nervig. Ich gehe dann lieber an Orte, die mich wirklich begeistern. New Brighton heute war so ein Ort. Viele nette Menschen, ein Megastrand und eine schöne Atmosphäre. Gerne wäre ich hier versackt, aber ich musste mit Joe noch ein Stück fahren. Morgen geht’s nicht nach Süden, wie ursprünglich geplant, sondern nach Norden. Da ist das Wetter besser und da gibt es spannendere Ziele für mich. Zum Beispiel die Weingegend Marlborough. In der Region im Norden der Südinsel werde ich mich jetzt eine ganze Weile einnisten…

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

1 Comments

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung