Auszeit 2019, Nordinsel

Beautiful day today!

Renate Kraft

Renate Kraft

Nach drei Monaten habe ich tatsächlich keine Lust mehr zum Fotografieren. Ich laufe hier stundenlang am Strand entlang, ganz ohne Rucksack. Mal was Anderes. Dabei fange ich langsam an, Bilanz zu ziehen. Was hat mir nun hier so gut gefallen, dass ich den nächsten Flug schon gebucht habe? Das ist eine schwierige Frage. Klar, die herrliche Landschaft und das allgegenwärtige Meer spielen eine Rolle, auch die langen Tage und die Wärme im Sommer auf der Südhalbkugel. Wichtiger noch ist, dass es hier fast überall, sogar in Städten wie Christchurch und Wellington, viel ruhiger und viel freundlicher zugeht als zu Hause. Keine Staus, keine überfüllten Züge, keine Menschenmassen, keine Hektik. Und die Leute, die Dir begegnen, strahlen Dich an und sagen manchmal so was wie „Beautiful day today!“ oder „Enjoy your day!“. Es ist schön, mit wildfremden Leuten ein paar freundliche Worte zu wechseln oder einen guten Morgen zu wünschen und dann einfach weiterzugehen. Das Wichtigste und Entscheidende aber war für mich das Freiheitsgefühl. Herumreisen, tun und lassen, was ich will, gehen oder bleiben, wo oder wohin ich will. Und das in einem Land, das, verglichen mit Deutschland, zugleich ganz ähnlich und ganz anders ist. Du fährst durch eine Landschaft, die ein bisschen aussieht wie zu Hause. Aber die Tiere und Pflanzen sind bei näherem Hinsehen komplett anders. Du sprichst mit Leuten, die ähnlich drauf sind wie zu Hause. Einen Kulturschock kriegst Du nicht, aber genau betrachtet ticken sie eben doch komplett anders. Es ist eine spannende Mischung, die das Reisen einfach macht, es aber zugleich nie langweilig werden lässt. Ich liebe Neuseeland sehr, und in neun Monaten komme ich wieder. Jetzt wird es Zeit, Abschied zu nehmen. Ich mache das hier in Orewa Beach. Ich reise nicht mehr herum. Ich bleibe hier am Strand, gehe baden und spazieren, ohne Kamera, und genieße meine letzten Tage. Der Blog hat jetzt Pause, vielleicht bis Singapur, vielleicht bis Dezember, mal schauen… Jedenfalls bedanke ich mich jetzt schon für Euer Interesse an meiner Reise durch das Land der großen weißen Wolke. Reise Nummer eins…

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung