Reise

Jacqueline im Trippics-Interview – Nichts ist unmöglich!

Renate Kraft

Renate Kraft

Jacqueline bloggt auf www.jackysblog.de übers Reisen. Wie alle Reiseblogger ist sie in diesen Zeiten natürlich viel zu Hause. So hat sie ein bisschen mehr Zeit als gewöhnlich. Diese Chance habe ich genutzt und sie um ein Trippics-Interview gebeten. Ich finde es immer wieder superinteressant, wie vielfältig das Reisen sein kann und wie komplett verschieden von mir selbst andere Reiseblogger die vielleicht schönste Sache der Welt angehen.

Jacky und ihr Blog

Erzähl uns zuerst bitte ein bisschen was über Dich!

Mein Name ist Jacqueline und ich bin 31 Jahre jung und liebe das Reisen. Zu Hause herumzusitzen, kommt für mich nicht in Frage. Schon alleine

Trippics-Interview
Jacqueline

durch meinen kleine Hündin bin ich viel unterwegs. Ansonsten unternehme ich sehr viele Ausflüge mit meinem Freund oder auch meiner Familie. Wir gehen gemeinsam essen in unterschiedlichen Restaurants oder machen Tagesausflüge, Wochenendtrips usw. Zweimal im Jahr geht´s dann auch gerne mal weiter weg. Die Ziele wählen wir aber ziemlich spontan und auch nach der Reisezeit bzw dem Wetter. Nebenbei arbeite ich leidenschaftlich gerne an meinem Blog.

Verrate uns ein bisschen mehr über Deinen Blog! Worum geht es da?

In meinem Blog geht es um mein Leben und meine Reisen. Viele Menschen denken, das kann ich doch nie erleben oder das kann ich mir nie leisten. Aber das ist falsch, und das möchte ich den Menschen da draußen zeigen. Es ist nichts unmöglich. Es gibt sogar Dinge, die kostenlos sind und soooo viel Spaß machen, von denen kaum einer was weiß.

Was war das schönste Land, das Du bereist hast?

Jedes Land war auf seine Art schön. In Ägypten zum Beispiel mochte ich die Hotelanlagen und vor allem die unfassbar schöne Unterwasserwelt. Zu Thailand hab ich eine gespaltene Meinung. Es gibt sehr sehr schöne Strände und Buchten und die Landschaft ist sagenhaft. Aber so einfach, wie alle sagen, ist es dort nicht auch wieder nicht. Dazu kommt noch ein kompletter Bericht auf meinem Blog. 🙂 Holland ist eins meiner Lieblingsländer – die Menschen dort sind so entspannt und freundlich. Egmond aan Zee ist klein und sehenswert und definitiv eine kleine Reise wert.

Was war das Peinlichste, was Dir im Urlaub passiert ist?

Das weiß ich noch ganz genau:-) Als ich mit meiner Schwester in die Türkei verreist bin, sind wir erst spät abends im Hotel angekommen. Der nette Herr an der Rezeption schickte uns direkt zum Restaurant, eine Mitternachtssuppe essen… Er wusste wohl, wie hungrig wir waren. Als wir im Restaurant ankamen, stand dort ein gut gekleideter türkischer Herr und nahm sich etwas von der Suppe. Ich ging zielstrebig auf den Herrn zu und nahm ihm dankend die Suppe ab. Er guckte mich verdutzt an und fragte, warum ich das mache. Ich war halt der Meinung, dass der Herr in dem Hotel arbeitete und mir und meiner Schwester Suppe geben wollte. Letztendlich war er auch nur ein Gast im Hotel, der Hunger hatte. Tja, peinlich…

Reisevorbereitungen

Wie bereitest Du Dich auf einen Urlaub vor?

Da ich super organisiert bin, plane ich alles von zu Hause aus. Ich lese ganz viel über das Land, google viel und schaue mir YouTube Videos und Blogs an. Darüber erfährt man ganz viel und daraus ziehe ich auch viele Infos und Tipps. Ohne diese Vorbereitung fahre ich ungern weg. Mittlerweile google ich aber auch noch Instagram Hashtags, um schöne Fotos zu sehen und die Hotspots zu erkennen.

Jacqueline

Wie wählst Du Dein nächstes Reiseziel aus?

Meistens anhand der Urlaubstage und der Reisezeit bzw. der Wetterverhältnisse vor Ort.

Was ist das Schönste, was Dir auf Reisen passiert ist?

Papas 60. Geburtstag war ein schönes Erlebnis, welches ich nie vergessen werde. Er war sooo glücklich! Meine Schwester und ich sind mit ihm über seinen Geburtstag nach Ägypten geflogen und haben dort an der Rezeption Bescheid gesagt, dass er Geburtstag hat. Die Angestellten organisierten daraufhin einen netten Tisch in einem der Restaurants und deckten diesen schön ein. Während des Essens kamen die Restaurantangestellten und fingen an, für meinen Papa zu singen und zu tanzen. Einige spielten sogar ein Instrument. Viele Urlauber an den Nebentischen fingen an mit zu machen, und es war eine unvergessliche Stimmung und mein Papa war ganz happy.

Ein weiteres schönes Erlebnis war, als ich das erste Mal neben einem Delfin im Meer geschwommen bin. Das kann man gar nicht in Worte fassen, wie schön es ist, mit diesen tollen Tieren in der freien Natur zu schwimmen. Als meine Freundin und ich in Thailand mit Haien geschwommen sind, war das auch eine aufregende Situation.

Was nimmst Du auf jeder Reise mit?

Mein Nackenkissen.:-) ich liebe es. Und ansonsten viel zu viele Klamotten, die ich dann doch nicht anziehe.

Wann packst Du immer deinen Koffer?

Erst einen Tag vorher. Das hat den Hintergrund, dass meine Hündin immer extrem zickig wird, sobald sie den Koffer sieht. Deswegen versuche ich, das so lange wie möglich hinauszuzögern.

Welches Hotel kannst Du empfehlen?

Das „Dana Beach Resort“ oder das „Albatros Citadel Resort“ in Ägypten. In der Türkei für einen schnellen ganz günstigen Urlaub sind wir auch schon im „Linda Resort“ untergekommen. Zum Beispiel in Thailand das „Cocohut“ auf der Insel Koh Phanghan.

Jacqueline im Hotel

Wo im Ausland würdest Du wohnen wollen?

Eigentlich gar nicht unbedingt im Ausland. ich liebe das Reisen, aber ehrlich gesagt zieht es mich immer wieder zurück nach Deutschland, und ich bin auch immer wieder glücklich und froh, zu Hause zu sein.

Wie verreist Du am liebsten?

Am allerliebsten mit dem Flugzeug. Aber mittlerweile sind wir auch schon öfters mit dem Auto vereist und ich habe festgestellt, dass dies auch sehr schön sein kann. Man ist viel flexibler und unabhängiger.

Ist auf einer Reise bei Dir schon mal etwas richtig schief gelaufen?

Eigentlich nur einmal, ansonsten bin ich wie gesagt sehr gut organisiert. Auf dem Weg vom Hotel zum Flughafen in Bangkok hätten wir beinahe unseren Rückflug nach Deutschland verpasst. Wir hatten wirklich viel Zeit eingeplant, aber dass es soooo voll ist, hatten wir nicht gedacht. Und der Taxifahrer war vollkommen entspannt, und wir saßen hinten und fingen an zu schwitzen und zogen uns währen der Fahrt schon um, weil es ja ins kalte Deutschland zurück ging. Gott sei Dank hatten wir vorab online eingecheckt, ansonsten hätten wir den Flieger verpasst. Wir sind einmal über den ganzen Bangkok Flughafen gerannt mit unserem Rucksack auf dem Rücken. 🙂

Mit wem reist Du am liebsten?

Kommt drauf an wohin. Ich bin ganz ganz viel mit meinem Papa verreist, und es war jedes Mal einfach traumhaft. Mit meinem Freund war es auch wunderschön und einfach ganz anders. Ich freu mich schon auf unseren nächsten Urlaub und darüber, dass ich ihn mit meiner Reiselust etwas angesteckt habe. Mit meiner Schwester war ich eine Woche in der Türkei – nur sie und ich war auch ganz toll. Es tat uns als Geschwisterpaar sehr gut, und wir erinnern uns immer gerne daran zurück. Am abenteuerlichsten und unorganisiertesten war allerdings mein Freundinnentrip nach Thailand:-)

Welches Land reizt Dich gar nicht?

Russland. ich weiß, es soll toll sein, aber bevor ich dieses Land ansteuere, stehen bei mir andere Länder weiter oben auf meiner Liste.

Wo willst Du als nächstes hin?

Wir planen eine Amerika-Reise. Aber es stehen auch noch Bali, Mexiko und Griechenland weit oben auf unserer Reiseliste.

Hast Du schon mal jemanden auf Reisen kennengelernt, mit dem Du immer noch Kontakt hast?

Ja, meine Freundin Jacqueline. Und ich bin sooo dankbar, dass wir trotz der Entfernung immer noch unseren Kontakt halten. Wir versuchen, ca. einmal im Jahr uns gegenseitig zu besuchen und bis jetzt klappte das auch immer, seit 2016.

die Aussicht genießen

Welche Tipps zum Sparen auf Reisen kannst Du den Lesern geben?

Das kommt auf das Land an, wo man sich befindet bzw hinreisen möchte. Wenn man kein All in gebucht hat, sollte man am besten dort essen, wo es auch die Einheimischen machen. Dort ist es oftmals viel viel günstiger und schmeckt sehr gut.

Was möchtest Du den Lesern zum Abschluss noch mitteilen?

Ich freue mich, dass Ihr das Interview gelesen habt und hoffe, dass es Euch gefallen hat. Und falls Ihr Fragen habt, könnt Ihr mich gerne kontaktieren. Oder besucht mich mal auf Instagram! Ich freu mich auf Euch.

Schon gelesen? Von Zeit zu Zeit veröffentliche ich hier Interviews mit anderen Reisebloggern. Neulich habe ich zum Beispiel mit der Flugbegleiterin Delia gesprochen, die interessante Einblicke in ihr Berufsleben gegeben hat.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.
Schlagwörter: , , , , , ,

18 Comments

  1. Danke für das tolle Interview, richtig interessant zu lesen! 🙂 Ägypten fand ich letztes Jahr auch richtig toll, aber hauptsächlich wirklich wegen der Unterwasserwelt, da kann ich voll mitfühlen! Mit dem peinlichsten Erlebnis, ich glaub ich wäre komplett im Erdboden versunken. Ich hoffe er hat es mit Humor genommen!

    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Freut mich, dass es Dir gefallen hat. Ich habe selbst auch Lust auf Ägypten bekommen. Da war ich vor vielen Jahren mal, aber zum Schnorcheln möchte ich gerne nochmal hin. Damals habe ich mir nur die tollen Sehenswürdigkeiten entlang des Nils und Kairo angeschaut…

  2. Liebe Renate, liebe Jacqueline,
    danke für das Interview. Ich mag besonders gern Jacquelines Ansatz, andere Menschen zum Reisen motivierten zu wollen, ganz gleich ob große Reise oder kleiner Tagesausflug.
    Herzlichen Gruß
    Anja

    1. Hallo Anja,
      ja, genau, genau das hat mir auch sehr gut gefallen. Und es ist ja auch tatsächlich so, dass ein kleiner Ausflug wie eine tolle Reise auf die Laune wirkt. Besonders momentan…
      LG Renate

  3. Tolles Interview und tolle Antworten! Ich war mit meiner Familie auch in Ägypten, ausgewählt hatten wir diesen Urlaub anhand der Hotellandschaft und der Möglichkeit, schnorcheln zu können. Beides war einfach traumhaft! Normalerweise bin ich im Team Land-und-Leute-kennenlernen, mit Kindern will ich aber einfach nur entspannen und ab und zu was anderes sehen, so wie das Schnorcheln eben. Ich musste eben so herzhaft lachen, wie ich mir vorstelle, wie eine junge, blonde Dame dem Herren den Teller Suppe aus der Hand nimmt… SUPER!

    Lieben Gruß, Bea.

  4. Hi,

    eine schöne Vorstellung und interessant was man lesen durfte. So eine liebe zum Reisen, das finde ich echt toll. Solche Blogs mag ich sehr gerne lesen. Gerne mehr von solchen Vorstellungen.

    Liebe Grüße
    Julia

  5. Ich kannte Jacqueline noch nicht, aber fand das Interview sehr sympathisch. Nach Russland würde ich z.B gern reisen, mal alles mit eigenen Augen sehen, was ich in 9 Jahren Russisch-Unterricht über das Land gehört hab und vielleicht ein wenig meine Sprachkenntnisse auffrischen. Meine Koffer packe ich übrigen auch immer so knapp vor der Reise, aber immer mit Packliste 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Ja, im Gegensatz zu Jacqueline würde mich Russland auch sehr interessieren. Eigentlich habe ich geplant, im Sommer mit dem Camper um die Ostsee zu fahren. Da käme ich immerhin ein Stückchen durch Russland. Toll, dass Du Russisch kannst. Ich kann kein Wort außer Prost.:-)

  6. Was für ein schönes Intervew! Ägypten hat mir auch gut gefallen, besonders die unglaubliche Unterwasserwelt! Das war so beeindruckend. Hoffe sehr, dass Reisen bald wieder möglich sind. Wir musten dieses Jahr auch den ein oder anderen Urlaub absagen.

    Liebe Grüße,
    Diana

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung