Cornwall, England

Bude – zum ersten Mal am Strand

Renate Kraft

Renate Kraft

Mein erstes richtiges Ziel war das ganz im Norden Cornwalls gelegene Bude, ein Städtchen direkt am Strand. Als ich früh morgens dort ankam, war alles noch ruhig und verschlafen, doch das änderte sich sehr bald.

Ich spazierte durch den Ort, am Castle vorbei und am Kanal entlang, auf dem früher Sand vom Strand abtransportiert wurde. Heute ist er ein idyllischer Ort mit Cafés und Anglern am Ufer. Natürlich zog es mich bald zum Strand. Und hier war ich schon einigermaßen überrascht von den vielen Surfern, die in der Bucht ihre Künste probierten. Ich glaube, ich habe noch nie so viele Surfer auf einen Haufen gesehen, aber es war nicht das letzte Mal, denn in Cornwall ist Surfen wahrscheinlich die Sportart Nummer eins. Es sind aber auch wirklich absolut ideale Bedingungen. Der tolle Meerwasserpool ist eher was für Schwimmer wie mich, aber es war doch ziemlich schattig in Bude.

Nachdem ich den schönen Ort gründlich erkundet hatte, fuhr ich noch etwas weiter zur Widemouth Bay, einer tollen Bucht mit zwei wunderschönen Stränden, wo ich einen schönen Spaziergang durch die Dünen machte. Freue mich tierisch auf die nächsten Tage.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung