Cornwall, England

Auf den Spuren von König Artus

Renate Kraft

Renate Kraft

Weil ich schon mal in der Gegend war, wollte ich mir Tintagel Castle nicht entgehen lassen. Hier soll der Sage nach König Artus geboren sein, wofür es natürlich keinerlei Beweise gibt. So wie es ja auch keinerlei Beweise dafür gibt, dass König Artus überhaupt irgendwo geboren ist. Mir ist das auch ganz gleich. Ich fuhr mehr der eindrucksvollen Lage der alten Gemäuer wegen nach Tintagel, dem kleinen Ort, wo man das Auto abstellen und dann zu Fuß weiter muss.

Ich war früh dran an diesem Morgen. Das Wetter war extrem bescheiden und die Burg geschlossen, weil gerade eine supermoderne Fußgängerbrücke gebaut wurde, die Ruinenteile auf zwei Klippen miteinander verbindet. Inzwischen ist sie feierlich eröffnet worden. Ich habe sie zumindest von unten gesehen. Die Lage der Ruinen ist schon echt toll, und ich kraxelte ein bisschen umher, um das Ganze auf mich wirken zu lassen.

Nach diesem morgendlichen Ausflug in die tiefste Vergangenheit fuhr ich in das hübsche kleine Hafenstädtchen Boscastle und an einen wunderbaren Strand in der Nähe, wo ich wieder mitten im Leben war und wo ich mich deutlich mehr zu Hause fühle. Hier hielt ich mich auch deutlich länger auf als bei den alten Ruinen.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.

Datenschutzerklärung