Köln

Neuland-Park Leverkusen – grüne Oase zwischen Industrie und Autobahn

Renate Kraft

Renate Kraft

Der Name des Neuland-Park Leverkusen war für mich Programm – auch so eine tolle Neuentdeckung im Lockdown. Wieder betrat ich Neuland gleich um die Ecke. Und wieder war ich ziemlich beeindruckt. Der Neuland-Park liegt direkt am Rhein und ist einen Ausflug auf jeden Fall wert. Die grüne Oase liegt zwischen Autobahnen und Industrieschloten. Deshalb bietet sie für einen Park recht außergewöhnliche Ausblicke. Eine Mischung, die mir gut gefallen hat.

Neuland-Park Leverkusen direkt am Rhein
In besseren Tagen lädt hier ein schöner Biergarten zum Bleiben ein…
Neuland-Park Leverkusen

Natürlich hatte ich auch etwas Glück mit dem Wetter. Der Tag war windig und wechselhaft. So veränderte sich die Kulisse ständig. Immer neue Lichtverhältnisse, die meiner Kamera und mir sehr viel Spaß machten. Zwischendurch hat`s auch mal geregnet. Aber was macht das schon, wenn gleich danach die Sonne wieder rauskommt und alles ins genau richtige Licht rückt? Kurz und gut – ich hatte einen prima Nachmittag im Neuland-Park Leverkusen.

Neuland-Brücke
Neuland-Brücke
Blick von der Neuland-Brücke auf den Rhein

Parken am Neuland-Park Leverkusen

Zu erreichen ist der Park schnell, denn er liegt dicht an der Autobahn. Bei der „Wacht am Rhein“ und dem Kanuclub von Beyer Leverkusen gibt es einen kostenlosen Parkplatz. Hier lädt auch die Rheinpromenade zum Spaziergang ein. Aber ich war wegen des Parks da. Deshalb wendete ich mich zügig „landeinwärts“ und gelangte über eine schöne geschwungene Fußgängerbrücke auf das Parkgelände. Der Park ist ziemlich menschenleer. Trotzdem ist hier während des Lockdowns Maskenpflicht. Die wenigen Besucher, die ich traf, hielten sich dran. Wahrscheinlich also wird hier auch kontrolliert. Also Maske auf und los.

Blick von der "Wacht am Rhein"

Wie der Park entstand

Bis in die 1980er Jahre war hier eine Wohnsiedlung. Dann wurde entdeckt, dass die auf einer ehemaligen Sondermülldeponie erbaut worden war. Daraufhin musste die gesamte Siedlung abgetragen werden, um die Deponie versiegeln zu können. Für die Landesgartenschau von NRW im Jahr 2005 wurde das brachliegende Gebiet dann zum Neuland-Park umgestaltet. Ich besuche ja sehr selten solche Gartenschauen, aber es ist schon toll, was aus diesen Veranstaltungen hinterher oft entsteht. Warst Du zum Beispiel schon mal in den Bonner Rheinauen oder im IGA-Park Rostock? Von den Geländen, die solche Gartenschauen entstehen lassen, hat wirklich jeder was. Tolle Sache, finde ich.

farbenfroher Neuland-Park
Fengshui-Garten
Fengshui-Garten

Viele Freizeitmöglichkeiten

Doch zurück nach Leverkusen. 20 Hektar groß ist der von Brücken und geschwungenen Wegen über mehrere Ebenen durchzogene Park. Es gibt jede Menge Sport- und Spielmöglichkeiten, die allerdings in Coronazeiten nur begrenzt nutzbar sind. Zum Beispiel findest Du eine Anlage für Skater oder ein Open Air Fitnessstudio. Das „Gym“ ist natürlich aktuell dicht. Eine ganze Reihe Spielplätze gibt’s natürlich auch. Ein Boule-Feld und eine Minigolf-Anlage fehlen ebenfalls nicht.

Fitness-Studio Open Air
Fitness-Studio Open Air
chinesischer Pavillon



All das ist eher was für normale und sommerlichere Zeiten. Aber auch jetzt gibt’s eine Menge Interessantes im Neuland-Park Leverkusen. Eine ganze Reihe Themengärten laden zum Verweilen ein. Ein Eifelgarten, ein mediterraner Garten, ein Rosengarten (aktuell nicht so prickelnd), ein Hexengarten oder sogar ein Köln-Garten – alles da. Oder wie wäre es mit einem Fengshui-Garten? Ein Garten, der sich mit den subjektiven Auswirkungen eines Ortes auf den Menschen beschäftigt und mit den äußeren Einflüssen, die zum Wohlfühlen an diesem Ort beitragen. Wohlfühlorte sind gerade in diesen Zeiten wichtig.

Neuland-Park Sonnensegel

Events im Neuland-Park Leverkusen

Übrigens ist der Neuland-Park normalerweise auch eine beliebte Eventlocation. Für den kommenden Sommer ist schon wieder das Festival „Farbgefühle“ geplant, das sich selbst als buntestes Festival der Welt bezeichnet. Elektro und House sind nicht so meine Musikrichtungen, aber das bunteste Festival der Welt passt hier auf jeden Fall bestens her.

tolles Licht im Neuland-Park


Ich habe den Neuland-Park sogar im eher tristen Dezember als ausgesprochen farbenfroh empfunden. Für mich ist er ein Ort zum Aufhellen der Stimmung und deshalb momentan ein richtig guter Ort. Für mich war der Park Neuland und eine der überraschendsten Entdeckungen dieses Corona-Winters. Ich komme in einer wärmeren Jahreszeit mal wieder, wenn es hier sicherlich noch viel farbenprächtiger zugeht.

Neuland-Park Leverkusen
Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.
Schlagwörter: , , , , , , ,

22 Comments

  1. Hallo,
    Ich habe auch während des Lockdowns festgestellt, dass es schöne Ecken in Deutschland gibt, die es lohnt, zu entdecken.
    Danke für deine Anregungen. Mal sehen, was das Jahr 2021 noch so bringt.
    Liebe Grüße
    Ute

    1. Liebe Renate, zunächst wünsche ich dir ein erfülltes und gesundes Jahr 2021!
      Das sind tolle Fotos eines Parks mit spannender Geschichte. Dass dort bis vor wenigen Jahrzehnten noch eine Wohnsiedlung war, ist nicht mehr zu erahnen.
      Herzlichen Gruß
      Anja von STADT LAND WELTentdecker

      1. Liebe Anja,
        dasselbe wünsche ich Dir auch von ganzem herzen. Und dass wir bald wieder spannede Orte entdecken können, die ein Stückchen weiter weg sind.:-)

    2. Hallöchen, ein sehr interessanter Beitrag. Es ist doch immer wieder schön, was für schöne Fleckchen Erde man direkt in die Ecke findet. Ich glaube das Corona ins gelehrt hat, mal wieder etwas mehr unsere Orte und Umgebungen kennenzulernen. Man merkt doch manchmal an was für einem schönen Ort man lebt und man gar nicht immer weit weg muss.

      Viele Grüße Anja

      1. Das stimmt. Es gibt auch in unserer Nähe so viel zu entdecken. Nur wäre es natürlich schöner, das freiwillig zu tun und ohne Corona.

  2. Liebe Renate,

    da hast du aber wirklich einen schönen Park entdeckt. Sehr interessant, wie er entstanden ist. Leider ist er von uns zu weit weg für einen Tagesausflug, aber vielleicht lässt sich der Besuch mal mit einem Kurzurlaub verbinden. Denn ich finde den wirklich interessant und hätte große Lust ihn auch mal zu entdecken.

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein gesundes und frohes neues Jahr.

    Liebe Grüße
    Mo

  3. Das ist wirklich ein toller Park den du da entdeckt hast. Die Gartenstecker finde ich sehr witzig. Ich glaube wenn der Park in meiner Nähe wäre würde ich das sehr oft spazieren gehen, denn das ist wirklich abwechslungsreich. Danke für den schönen Beitrag, vielleicht finde ich was ähnliches auch bei mir 😉

    Freya

  4. Was ist das den für eine gute Idee? Da kann man wunderbar abschalten und entspannen. Vor allem kann man mit der Familie was machen, aber auch Sport machen. Das würde in vielen Städten fehlen. Dann würden bestimmt noch mehr raus gehen in die Natur und an die Luft.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Ja, ich bin nicht so der Fitnessstudio-Typ. Aber wenn schon, dann am liebsten draußen. Tolle Sache im Neuland-Park. Hoffentlich bald wieder geöffnet…

  5. Liebe Renate,
    Wow, da hast du ja mal wieder was ausgegraben! Ich hätte in Leverkusen solch einen Naturpark nicht erwartet. Aber die Geschichte ist ja mal echt skurril. Sondermüll, Siedlung und dann plattgemacht. Die armen Menschen, die da ihr Zuhause verloren haben. Dafür umso schöner, dass man das Gebiet einige Jahre später so aufgewertet hat und nun eine kleine Oase geschaffen hat.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    1. Als ich von der Geschichte des Parks las, dachte ich gleich, da muss ich hin. Sonst wäre ich wohl nie hingefahren und hätte echt was verpasst.

  6. Super dass aus so einem Gebiet ein toller Park geworden ist. Ich war mal auf der BUGA in Brandenburg und weiß gar nicht, was damals alles stehen geblieben ist. Müsste ich mal wieder schauen! Durch diesen Park würde ich auch mal wandeln, wenn er nicht so weit entfernt wäre!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Ja, aus den meisten Gartenschauen entstehen echt schöne Parks. Das beste Beispiel hab ich direkt vor der Nase, die Bonner Rheinauen. Ich gehe selten auf die Gartenschauen, dafür um so lieber an einem ganz normalen Tag in den Park. Schöne Sache.

  7. Das ist ja mal ein genialer Park den Du da in Deiner Nähe entdeckt hast. Da fällt mir wieder der Spruch ein: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!“

    Da hat Corona zumindest etwas gutes gebracht, viele Menschen haben die Schönheit der näheren Umgebung kennen und entdecken gelernt. Den Park würde ich auch sehr gern mal besuchen. Danke für den Tipp.

    LG Manja

  8. Das ist wirklich das einzig Positive, was ich dieser Corona-Situation abgewinnen kann. Ich habe tolle Orte in der näheren Umgebung entdeckt. Trotzdem möchte ich, dass es besser heute als morgen vorbei ist. Ich behalte aber im Gedächtnis, dass es nicht immer gleich eine Weltreise sein muss.

  9. Na da warst Du ja echt bei mir in der Nähe. Ich war schon häufig da, unser Mausebär liebt den Abenteuer Spielplatz mit der Seilbahn und mein Neffe mag die super schnelle hohe Rutsche am anderen Ende des Geländes besonders.

    Viele Grüße,
    Katharina

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung