Reisebuch

Buchtipp fürs Reisen – auf dem Lesesessel gefesselt

Renate Kraft

Renate Kraft

Tja, eigentlich gehöre ich ja eher nicht zur Generation Instagram, die ein wirklich tolles neues Buch bei der Reiseplanung unterstützen und inspirieren möchte. Immerhin – auch ich nutze Instagram und vor allem: Ich liebe das Reisen. Deshalb habe ich heute mal einen Buchtipp fürs Reisen auf Lager. Schon nach dem ersten Durchblättern nämlich war ich begeistert von dem im DuMont Reiseverlag erschienenen Buch „Best Escapes – Reisetrends und Inspirationen für moderne Abenteurer“. Ich bin sicher, dass das Buch auch anderen etwas älteren Reisefans bestens gefällt.

Buchcover Best Escapes

Der neue leichte und kompakte Bildband von den Trendscouts der angesagten Reisewebsite fathomaway.com sorgt für gleichbleibend hohes Reisefieber und für viel Motivation bei der Reisevorbereitung, auch wenn man, wie ich momentan leider noch, täglich acht Stunden ans Büro gefesselt ist.

Ob Offline-Reisetrendziele oder angesagte Influencer-Hotspots, große weite Welt oder Ziele vor der Haustür – digitale Nomaden, Volunteers, Foodies und andere begeisterte Traveller stellen hier ihre ganz eigenen Trend-Reisethemen vor. Und das tun sie mit sehr viel Liebe und Sorgfalt. Sowohl inhaltlich als auch vor allem gestalterisch hat mich dieses Buch überzeugt. Es macht ungeheuer viel Spaß, darin zu lesen, sich Tipps und Anregungen zu holen oder einfach nur die schönen Fotos anzuschauen.

© Kalle Kortelainen – Unsplash

Nach einem Vorwort der Autorinnen Jeralyn Gerber und Pavia Rosati über die digitale Vernetzung und die daraus resultierenden Vorteilen des Reisens folgen acht weitere Kapitel: „Dreh den Globus“, „Offline reisen“, „Weltbeste Reiseziele für Foodies“, „Dem Wohlbefinden auf der Spur“, „Digitale Nomaden“, „Die Welt im Kleinen verändern“, „Wenn dein Hotel das Ziel der Reise ist“ sowie „Der Langzeiteffekt“.

Mein Lieblingskapitel

Mich fesselte das Kapitel „Digitale Nomaden“ einen ganzen Abend lang auf meinem gemütlichen Sessel zu Hause. Denn das ist ja genau das, was ich ab Ende des Jahres sein werde. Ich habe eine Menge gelernt, wovon ich noch keinen Schimmer hatte. Ich habe coole Coworking-Orte kennen gelernt, die sich bestens dafür eignen, in Zukunft Trippics-Beiträge zu schreiben oder Bilder zu bearbeiten.

Auch einige faszinierende neue Reiseziele, die ich bisher noch so gar nicht auf dem Schirm hatte, habe ich in dem Buch entdeckt. Oder ganz besondere Wohlfühl-Hotels, die preislich erschwinglich zu sein scheinen. Sehr spannend! Am tollsten fand ich die Vorstellung von Reiseautoren einer Generation, die noch keine Reiseblogs und schon gar kein Instagram kannte. so habe auch ich meine ganz persönlichen Buchtipps fürs Reisen gefunden. Wow, das klingt nach einer sehr langen Wunschliste bei Amazon. Ich freue mich jetzt schon darauf, so nach und nach ein paar der empfohlenen Bücher zu lesen.

©Ralph Lee Hopkins – Courtesy of Natural Habitat Adventures

Fazit

Das Buch behandelt ganz unterschiedliche Themen und da ist bestimmt auch für Dich was dabei. Interessieren Dich die Orte, über die bald jeder spricht? Oder möchtest Du mit Freiwilligendiensten um die Welt oder die coolsten Hotels für Instagram-Fans kennen lernen? Es ist ein tolles Buch, randvoll mit Inspirationen und Informationen. Du saugst beim Lesen unglaublich viel Wissenswertes und ganz praktisch Brauchbares auf und gerätst dabei zugleich ins Träumen. Ein echter Lesegenuss. Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Natürlich habe ich ausschließlich meine ehrliche Meinung in diesem Buchtipp fürs Reisen geschrieben.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

8 Comments

    1. Ja, das ist es wirklich. Schon das erste Durchblättern hat Spaß gemacht, und die ersten Erwartungen wurden dann auch erfüllt. Schön, dass ich es vorstellen durfte! Beste Grüße, Renate

  1. Liebe Renate,

    dieses Buch brauche ich unbedingt – soooo schöne Bilder! Ich reise ja für mein Leben gerne und lasse mich auch gerne für die nächste Reise inspirieren. Danke dir für die Vorstellung – ich bestell es mir gleich!

    lg
    Verena

    1. Liebe Jana, auch in Europa gibt es sooooo viele tolle Ecken. Ich habe nächstes Jahr endlich genug Zeit, mir auch in der Nähe viel Schönes anzuschauen.
      LG Renate

  2. Sind Reisevorbereitungen nicht immer die schönsten Vorbereitungen? Wir schauen uns zur Zeit viel über Amerika an, da wir vorhaben hier eine Reise hinzumachen. Da kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Daher finde ich Reisebücher die mehr Bilder und nur ein paar Randinfos haben für mich besser. Ich möchte sehen auf was ich mich gefasst machen kann.

    Danke für die Vorstellung 🙂
    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung