Neuseeland, Südinsel

Ausflugstipp Queenstown – zwischen Gold und goldenen Tropfen

Renate Kraft

Renate Kraft

Queenstown ist vielleicht nicht jedermanns Sache, hat aber eine Menge zu bieten. Ich habe auch ein bisschen die nähere Umgebung erkundet und habe heute einen Ausflugstipp für Dich. Nur eine kurze Autofahrt von Queenstown entfernt liegt das sehr viel ruhigere Arrowtown. Und von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung ins Gibbston Valley, eine wunderschöne Weinregion in Central Otago.

Ausflugstipp Queenstown: Auf nach Arrowtown!

Arrowtown ist ein sehr liebevoll restauriertes altes Goldgräberstädtchen. Im Gegensatz zu Queenstown geht es hier sehr gediegen zu. Es soll angeblich einer der Orte mit den höchsten Grundstückspreisen in ganz Neuseeland sein. In der Buckingham Street, der Hauptstraße im Ortszentrum, findest Du viele toll restaurierte Gebäude aus der Goldrush-Zeit im 19. Jahrhundert und ein interessantes Museum. So fein gemacht wie jetzt sahen die Häuschen damals ganz sicher nicht aus. Hier kannst Du viel Zeit beim Bummeln und Shoppen versenken. Es ist einfach urgemütlich in Arrowtown – überall blühen Blumen vor den frisch gestrichenen Häuschen.

Die Bakery des Ortes wurde mir wärmstens empfohlen. Sie sei im ganzen Land für ihre hervorragenden Mince Pies berühmt. Ich kann nicht sagen, ob das stimmt. Aber ich kann sagen, dass die Pies dort tatsächlich megalecker sind. Gut gefallen hat mir auch der schöne Biergarten um den örtlichen Pub, das alte Postgebäude oder der Laden mit den Goldnuggets, auch wenn ich den aus finanziellen Gründen links liegen ließ.:-) Jedenfalls ist Arrowtown ein niedliches Örtchen, das einen Ausflug auf jeden Fall wert ist. Besonders wenn einem das extrem laute und etwas hysterische Queenstown mal auf den Wecker fällt.

Weinregion Gibbston Valley

Vor allem aber lohnt die Fahrt in diese Richtung wegen des kurz hinter Arrowtown liegenden Gibbston Valleys. Das ist eine sehr schöne kleine Weinregion, die vor allem sehr guten Pinot Noir erzeugt. Eigentlich erstaunlich, denn das Klima ist reichlich kühl und regnerisch. Im Winter sind Queenstowns Skigebiete ganz in der Nähe. Tja, der Ire Alan Brady hat es in den 80er Jahren geschafft, hier eine Weinregion ins Leben zu rufen, in der es wirklich sehr feine Tröpfchen zu probieren gibt. Der Mann, heute 84 Jahre alt, vermarktet seinen Wein aktuell noch unter dem Label „Wild Irishman“. Er ist eine Legende im Gibbston Valley. Kein Wunder, denn die Region hat ihm viel zu verdanken.

Es macht Spaß, durch das Tal am Rande des Remarkable-Gebirges zu fahren und hier und da eine der wie überall in Neuseeland sehr schönen Winerys zu besuchen. Da ich kein so großer Freund von Pinot Noir bin, habe ich vor allem Sauvignon Blanc und Pinot Gris probiert. Beide werden hier nur in kleinen Mengen produziert, munden aber wirklich sehr gut.

Eine Brauerei im Weinland

Was mir ganz besonders gut gefallen hat, war gar keine Winery, sondern die Cargo Brewery. Inmitten eines wunderschönen großen Gartens mit (im Februar) blühendem Lavendel steht eine kleine ehemalige anglikanische Kirche. Bevor die kleine Brauerei hier 2017 einzog, wurde an diesem Ort Wein erzeugt. Die Weinfelder gibt es nach wie vor. Bewirtschaftet werden sie aber inzwischen von anderen Winzern.

In der Cargo Brewery kannst Du verschiedene Craft Biere probieren, zum Beispiel Lager, Pilsner, Pale Ale oder IPA. Es gibt auch ein echt leckeres Weizenbier, das beim alljährlichen Oktoberfest in Queenstown eine Hauptrolle spielt. Die Biere, die Du im Schatten der kleinen Kirche bekommst, sind für meinen Gaumen die besten weit und breit. Auch wenn sie nicht ganz mein Lieblings-Kiwi-Bier, das Speights Old Dark aus Dunedin erreichen. Aber das ist kein Craft Bier, sondern ein in großen Mengen in einer der größten Brauereien Neuseelands gebrautes Bier.

Die Bierqualität ist aber eigentlich auch fast nur Nebensache an diesem wunderschönen Ort. Einem ganz besonderen Ort, wie man ihn in Neuseeland ab und zu findet, aber nirgends sonst auf der Welt. Ich habe einen superschönen Nachmittag im Gibbston Valley verbracht. Queenstown ist auch für Leute wie mich, die nicht so auf Jetboot fahren oder Bungeespringen stehen, sehr reizvoll. Ich habe noch so einige Ausflugstipps auf Lager und werde bei Gelegenheit davon erzählen.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.
Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung