Cornwall

Mein Lieblingsort in Cornwall – St. Ives

Renate Kraft

Renate Kraft

In Cornwall ist St. Ives ist mit einigem Abstand mein Lieblingsort. An einem sehr stürmischen, regnerischen Morgen fuhr ich dorthin. Als ich ankam und oberhalb der Stadt geparkt hatte, klarte der Himmel auf. Ich ging gemütlich den Hügel hinunter und sah auf den ersten Blick, warum sich so viele Künstler in der Vergangenheit immer wieder nach St. Ives „verirrt“ haben. Was für Farben! So was habe ich noch nie gesehen. Es gibt tatsächlich eine ganz besondere Lichtstimmung in diesem Ort, an dem man auf gar keinen Fall vorüberfahren sollte.

Obwohl: Im Sommer ist es brechend voll, aber – warum auch immer – es stört nicht übermäßig. Ich genoss meinen Tag in St. Ives und spazierte gemütlich durch das hübsche Städtchen, immer am Wasser entlang. Und dabei kam ich gleich an mehreren sehr schönen Stadtstränden vorbei. Die Ausläufer des abziehenden Sturms sorgten für bestes Surfwetter. Bei einem Tässchen Tee (was sonst?) schaute ich mir das eine ganze Weile an und ging dann direkt am Strand in die hiesige Filiale der Tate Gallery.

Hier gab’s viel Sehenswertes, aber das Beste war die Lage, die Lage und noch mal die Lage. Vielleicht werde ich als Kunstbanause beschimpft, wenn ich sage, dass das allerbeste Bild ganz klar das im Fensterrahmen war. Egal, ich sag’s trotzdem. Aber die Tate ist schon auf jeden Fall einen Besuch wert. Jedenfalls dann, wenn das wunderschöne St. Ives in Cornwall einen nicht einfach draußen festhält, wo die tolle Lichtstimmung und das rauschende Meer für regelrechte Euphorie sorgen. So war es jedenfalls bei mir. Ich hatte aber auch wirklich einen ganz besonders schönen Tag erwischt, glaube ich.

Viel mehr Daten und Fakten zu St. Ives in Cornwall und besonders auch über die künstlerische Bedeutung dieses ganz besonderen Ortes findest Du bei Wikipedia. Fahr hin, wenn Du in der Nähe bist! St. Ives ist einer der schönsten Orte, die ich jemals gesehen habe. Übrigens: Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade „Dein schönstes Reiseziel“ meiner Kollegin Lisa-Marie: https://lisa-marie-travel.de/blogparade/

Hat Dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn Du ihn teilst.

20 Comments

  1. Oh Wow, das klingt nach einem richtig schönen Ort. Ich kenne von Großbritannien bisher nur London und Birmingham – und wenn ich deinen Text hier lese, denke ich, dass St. Ives mir auch unheimlich gut gefallen würde.

  2. Ich wollte schon immer mal nach Cornwall und hoffe doch, dass wir es in den nächsten beiden Jahren endlich dorthin schaffen. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  3. Na nach St. Ives könnte ich mich auch mal verirren – klingt rau aber auch super interessant. Danke für die Vorstellung, wieder was ganz Neues entdeckt. Herzlichen Gruß Kim

  4. Da hast du recht, die Farben sind wirklich der Hammer: das saftige Grün der Wiesen, kombiniert mit dem weißen Sandtrand direkt am blauen Meer ist schon wirklich wunderschön! Wird wohl Zeit für mich, auch wieder mal nach GB zu reisen!

    Liebe Grüße, Veronika

  5. Ich war das letzte Mal vor 10 Jahren in der Gegend und habe total vergessen wie klar und blau das Meer dort ist. Ich kann mir auch gut vorstellen im Winter dorthin zu reisen 🙂 Die Tasse Tee ist dann nochmal doppelt so gemütlich!
    LG Denise

    1. Hallo Denise,
      nach 10 Jahren wird’s Zeit für einen neuen Besuch, würde ich sagen. Ich fahre vielleicht auch mal im Winter hin. Aber obwohl ich eigentlich kein Teetrinker bin, hat’s mir dort sogar im Sommer geschmeckt…:-)
      LG Renate

  6. Ich liebe es außerhalb der Hauptsaison tolle Ecken zu erkunden. Klar, hin und wieder muss ich dann auch mit nicht ganz so warmen Wetter vorlieb nehmen, doch meist klappt es auch mit der Sonne.

    Somit würde ich den vollen Sommer eher meiden 🙂 Tee kann ich übrigens auch zu jeder Jahreszeit trinken und genießen 🙂

    Viele Grüße, Katja die https://auszeitgeniesser.de

    1. Tolle Ecken zu erkunden, ist einfach zu jeder Jahreszeit so ziemlich das Beste, was es gibt. Statt Tee würde ich allerdings in den allermeisten Fällen Kaffee oder ein Bierchen bevorzugen…:-)
      LG Renate

  7. Huhu,

    das ist ja eine richtig tolle idyllische Landschaft. Gefällt mir wirklich wahnsinnig gut. Könnte mir den Ort gut zum Lesen vorstellen. 🙂 Möchte ich auch unbedingt mal hin.

    LG
    Steffi

  8. Hallo Renate,

    nachdem ich deinen Beitrag auf der Blogparade gefunden habe, wurde ich neugierig. Ich war Ende letzten Jahres in Cornwall, habe mir aber sämtliche Städte gespart. Irgendwie war mir mehr nach Einsamkeit und Natur. Doch nach dem Lesen deines Artikels frage ich mich, ob ich nicht doch einen Parkplatz hätte suchen sollen. St. Yves klingt bei dir so gut.
    Falls du meine Erfahrungen lesen willst, findest du sie hier
    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Blogparade!
    Maike

    1. Liebe Maike,

      die Natur ist großartig in Cornwall, gar keine Frage. Aber gerade St. Ives ist für mich was ganz Besonderes. Diese Farben, dieses Licht – einfach gigantisch. Ja, es ist voll im Sommer, aber das hat mich nicht gestört. Vielleicht die Euphorie…:-)
      LG Renate

Leave a Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung